Kontakt

Veranstaltungen

Neujahranschießen 2019 - Bericht aus dem Donauanzeiger

Böllerschießen am Pfingstsonntag 2018 in Ascha

Bericht zum Neujahranschießen 2018 aus dem Donauanzeiger

 

Ausflug Unterirdisches Zwiesel

 

 

Schußmeister Franz Singer, hat einen sehr erlebnisreichen und informativen Ausflug in die Stadt Zwiesel organisiert.
Treffpunkt war Samstag, 29. April, um 14.00 Uhr, vor der Stadtpfarrkirche in Zwiesel, wir wurden dort von Toni Bernreiter begrüßt, seines Zeichens Vorsitzender des Vereins „Unterirdisches Zwiesel e.V.“

 

Als erstes haben wir mit einer Besichtigung der Stadtpfarrkirche welche dem Hl. Nikolaus geweiht ist begonnen, ein dreischiffiger, neugotischer Backsteinbau, erbaut von 1892 bis 1896, mit seinem 86 Meter hohen Turm wird dieser auch als „Bayerwald-Dom“ bezeichnet. Dieses imposante Bauwerk wurde komplett von der Zwieseler Bevölkerung finanziert.

Zum Bauwerk und seiner Entstehung sowie zu jedem gesponserten Kirchenfenster hatte Bernreiter eine interessante Geschichte und auch den jeweiligen historischen Hintergrund parat, sein enormes Wissen und die sehr interessante Art es weiter zu geben, ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Wir mussten uns dann beeilen, die Treppen des Turms bis zum Glockenwerk hinauf zu erklimmen damit wir um 15 Uhr das imposante „Wochenendeinleuten“ der 5 Kirchenglocken hautnah miterleben konnten. Ganz oben angelangt konnte man außen eine Runde um den Glockenturm drehen und hatte von da oben natürlich einen herrlichen Ausblick auf die Stadt Zwiesel sowie auf den Bayerwald.

Auf dem Rückweg nach Unten hat uns dann Hr. Bernreiter noch einiges zu den laufenden Renovierungsarbeiten erzählt und hätte nicht Singer Franz so gedrängt, hätten wir bis spät in die Nacht den Erzählungen von Bernreiter gelauscht ?

Näheres ist auch hier noch zu finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtpfarrkirche_St._Nikolaus_(Zwiesel) 

 

Nach einem kurzen Fußmarsch zum Zwiesler Stadtplatz sind wir dort in das „Unterirdische Zwiesel“ eingetaucht und waren von den Dimensionen die sich uns hier boten schlichtweg fasziniert!

Die vielen Gänge und unterschiedlichen Ebenen die uns Herr Bernreiter hier zeigte und die vielen interessanten Informationen und alten Anekdoten die er zum Besten gab waren einfach überwältigend.

Dies muss man einfach selbst erlebt haben!

http://www.unterirdisches-zwiesel.de/cms/pages/deutsch/startseite.php 

 

Beim anschließenden Besuch im "Restaurant Waldbahn" nahm dieser erlebnisreiche Tag ein gemütliches Ende! 

 

 

Am Sonntag 17.07.2016 waren wir beim Bayrischen Böllerschützentreffen in Vilsbiburg mit dabei, an dem Treffen nahmen etwa 1200 Böllerschützen aus ganz Bayern teil.

 

Nachfolgend noch zwei Videos vom Schießplatz sowie Bilder von unserem Schriftführer Ludwig Nirschl

 

Gauversammlung 2016 in Winzer

Stockschießen in der Hengersberger Stockhalle.

 

Am 21. November trafen sich einige Böllerschützen zum gemütlichen Stockschießen in der Stockhalle des TSV Hengersberg und verbrachten einen kurzweiligen Nachmittag.

Voll motiviert und bestens gelaunt starteten die Böllerschützen auf zwei Bahnen zum Wettkampf und ließen es auch hier wieder ordentlich "krachen", ein extra Dank an Rudi Achatz, der dies wieder für uns organisiert hatte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Josef Weikl - Böllerschützen Donau-Gau Deggendorf